Terra Africana Safaris

 

Living-with-Elephants-Fund

Wir unterstuetzen den Wildtierschutz und die sozial-ökonomische Entwicklung Namibias

Der Living-with-Elephants Fund e.V. (LEF) in Deutschland und seine namibianische Partnerorganisation Namibian Living-with-Elephants Fund (NLE) sind Treuhandfonds, die die friedliche Koexistenz zwischen Menschen und Elefanten foerdern.

Die SurvivalZone© Wilderness Academy, in Zusammenarbeit mit dem Ondjou Wilderness Reserve, unterstuetzt die Arbeit des LEF und des NLE als Spender, Aktivist und Organisator.

 

Priorität des LEF/NLE ist Einnahme von Spendengeldern, um Beschäftigungsmöglichkeiten für junge und talentierte Namibianer im Tourismus- und Naturschutzbereich zu schaffen. Dabei werden Bewerber bevorzugt, die aus ländlichen Gemeinden stammen, wo Menschen „mit Elefanten leben". Damit können die dortigen Mensch-Elefant-Konflikte im speziellen und die Mensch-Wildtier-Konflikte im Allgemeinen auf Dauer nennenswert reduziert werden.

Die SurvivalZone© Wilderness Academy und das Ondjou Wilderness Reserve spendet an den LEF/NLE, um jungen, geeigneten, arbeitslosen Namibianer, die aus Elefantenkonfliktgebieten stammen, die Ausbildung an der Academy zu ermoeglichen. 

Durch die Stipendien geben wir den Absolventen eine berufliche Entwicklungsperspektive, in denen Elefanten (ebenso wie Grosskatzen) eine ueberragende, wirtschaftliche Bedeutung erhalten. Damit wird eine Entwickung zur Erhaltung von Elefanten und wilder afrikanischer Natur im allgemeinen in Gang gesetzt.

Die daraus resultierenden Arbeits- und Geschäftsmöglichkeiten senken gleichzeitig die Abhängigkeit vom Einkommen aus der Viehzucht und schaffen das Bewusstsein für die wirtschaftlichen Vorteile auch von "Problemtierarten" wie Elefanten, wodurch die bestehenden Konflikte zwischen Menschen und Wildtieren reduziert werden.

Daneben finanzieren wir auch Stipendien fuer Angehoerige der namibianischen Polizei oder Anti-Wlderer-Beamte des Naturschutzministeriums, um damit den Kampf gegen die Nashorn- und Elefantenwilderei zu unterstuetzen.

Unterstuetzen Sie den Elefanten-, Nashorn- und Wiltierschutz durch Ihre Teilnahme !

Durch Ihre Teilnahme an unseren Ausbildungsprogrammen kann die SurvivalZone© Wilderness Academy Gelder fuer Ausbildungs-Stipendium an den LEF/NLE abfuehren, damit  geeignete, namibianische Bewerber an den Ausbildungskursen teilnehmen koennen.

***********************************************************************************************************************************************************************************************************************

Informieren Sie sich ueber den deutschen Living-with-Elephants Fund e.V. in Koeln auf www.living-with-elephants.com und ueber die Moeglichkeit, steuerlich absetzbar, auf das deutsche LEF-Konto zu spenden.

Der Namibian Living-with-Elephants Fund (NLE) unterhaelt bei der Namibia Nature Foundation ein gemeinnuetziges Treuhand-Konto. Spenden Sie auf unser Konto bei der Namibia Nature Foundation oder unterstuetzen Sie uns durch Ihre Teilnahme an den Programmen der SurvivalZone© Wilderness Academy .

Elefantenschutz- und Elefantenkonflikte hautnah kennenlernen !

In der Projektsafari geht es darum, das Projekt, unsere Hilfsmassnahmen, die Menschen, die Elefanten und die Konflikte im Detail kennenzulernen. Dazu gehoert:

Kennenlernen der Wilderness Guide- und Anti-Wilderer-Ausbildungsprogramme, mit der wir die namibianischen Absolventen als "Botschafter" des Elefanten- und Naturschutzes gewinnen. - Die Faecher/Inhalte koennen je nach Wunsch der Teilnehmer zusammengestellt werden. (4 Tage)

Kennenlernen der "Living-with-Elephants-Oase" (Wasserstelle), welche der LEF zum Zwecke der Minderung der Elefant-Mensch-Konflikte im Ondjou Wilderness Reserve entwickelt hat. Erkundung und Erleben des Tierlebens, die rund um diese Elefanten-Oase entstanden ist. (2 Tage)

Safari in die Elefant-Mensch-Konfliktzonen: Auf der Faehrte der "Konflikt-Elefanten" im Viehzuchtfarmen oestlich des Ondjou Wilderness Reserves und Kennenlernen der betroffenen Farmer und ihrer Probleme mit den Elefanten. (1 Tag)

 

     

Safari in die Elefant-Mensch-Konfliktzonen: Auf der Faehrte der "Konflikt-Elefanten" im die Viehzuchtregionen ("schwarzes Stammesland") westlich des Ondjou Wilderness Reserves, Begegnungen mit Angehoerigen des Damara- und Herero-Stammes und Kennenlernen ihrer Probleme mit den Elefanten. (2 Tage)

Safaris in die nahegelegenen "Elefantenschutzzonen" des Hobatere- und Palmwag-Reservats sowie in den westlichen Etosha-Nationalpark. Begegnungen mit den Elefanten "so wie es ueberall sein sollte" (5 Tage)

Damit erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick in die Elefanten-Mensch-Konflike und damit in die Aufgabenstellung des Living-with-Elephants e.V.. - Die natuerlichen Begegnungen mit den betroffenen, weissen und schwarzen Afrikanern, das "Auf der Spur" der Elefanten sein, bis hin zur Begegnung und zum Anpirschen der "Grauen Riesen" , sowie die Begegnung mit den vielen anderen Wildtieren der Region und die intensive Naturerfahrung auf dieser "Safari der besonderen Art" machen die LEF-Safari zu einem besonders intensiven Namibia-Erlebis.  

     

Teilnehmer

Alle Mitglieder, Freunde und Foerderer des Living-with-Elephants Funds (in Deutschland und Namibia)

Alle Namibia-Interessenten, die mit ihrer Teilnahme und den damit finanzierten Stipendien etwas zum Schutz der Elefanten und der mit ihnen lebenden Menschen tun moechten

Alle Namibia-Reisenden, die eine "Safari der besonderen Art", oft abseits der Touristenstroeme, suchen und die ein intensiveres, aber dennoch "entschleunigtes" Afrika-Abenteuer erleben moechten. 

    


Ein genaues Ablaufprogramme erhalten Interessenten auf Anfrage. - Das Programm kann, falls sich eine Gruppe ab vier Teilnehmer anmeldet, auch massgeschneidert werden.

Weitere Detail-Infos finden Sie unter "Preis-Leistung-Info"

Terra Africana Safaris  |  terra@africaonline.com.na