Terra Africana Safaris

 

    

Klassische Foto-Safaris 

Aufgrund seiner enormen Vielfalt eignet sich Namibia besonders für klassische Safaris: Die Menschen und Einblicke in ihre Kulturen, die faszinierende Tierwelt, faszinierende Landschaften, die hochinteressante Naturkunde und natürlich beeindruckende Fotomotive.

Sie haben die Wahl zwischen wunderschönen Lodge-Unterkünften (die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben) und einfache, aber komfortable Zeltcamps, in denen Sie die Romantik Afrikas finden koennen. - Beides auf Anfrage auch kombiniert.

Kurze Fahrstrecken und ausreichend Zeit in den Regionen sorgen für eine erholsame, entspannte Urlaubsatmosphäre ohne Stress und Eile.

 

Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere bewährten Safari-Destinationen vor. - Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen das detaillierte Safari-Programm für jede Zielregion zusenden können. 

Unser Schwerpunkt: Damaraland-Etosha-Safaris

Das Damaraland im Nordwesten Namibias ist so reich an Naturschaetzen, dass es als "eigenes Reiseland" innerhalb Namibias gelten kann, und man deshab problemlos bis zu drei Wochen hier verbringen kann.

Wir sind seit Jahrzehnten der Damaraland-Spezialist und unser Ondjou Wilderness Reserve das "Tor zum Damaraland".

Unser privates Ondjou Wilderness Reserve liegt direkt an der Grenze des Damaralandes und ist in naturkundlicher Hinsicht Teil des Damaralandes, bis hin zu den Wuestenelefanten, die Ondjou haeufig besuchen. Aktivitaeten sind deshalb sowohl auf Ondjou selbst, mit dem stilvollen Ondjou-House als Unterkunft, als auch "grenzueberschreitend" in Form ein- bis mehrtaegiger Exkursionen, moeglich.

Wir sind in der Nachbarschaft von so eindrucksvollen Landschaftsformen wie den gewaltigen Inselbergen der Namib, unter anderem den höchsten Berg des Landes, die weiten Steppen Etoshas sowie die urtümliche, vulkanische Wildnis der Etendeka-Region. Wir erforschen die grossen Trockenfluss-Syteme des Huab, Hoanib, Uniab und Otjivasandu. Siedlungen des Damara- und Herero-Volkes begleiten unsere Reise. 

   

Das Damaraland ist Namibia und Afrika Pur

ZOOLOGISCHE SCHÄTZE: Das Damaraland ist die Heimat der legendären Wüstenelefanten, Wüstenlöwen und Wüsten-Nashoernern. Das Suchen und Aufspüren dieser faszinierenden Tiere ist allein schon eine laengere Reise wert. Grosse Wildtierherden ziehen hier noch frei umher. Ausserdem wirken auch häufige Tierarten wie Giraffe und Oryx-Antilope vor dem Hintergrund der atemberaubenden Landschaft besonders eindrucksvoll.

GEOLOGISCHE SCHÄTZE: Im Damaraland gibt es faszinierende geologische Zeugnisse aus der miliardenjahre alten Erdgeschichte Namibias zu entdecken. U.a. versteinerte Wuesten und Regionen, die vom Auseinanderbrechen der Kontinente zeugen. 

BOTANISCHE SCHÄTZE: Im Damaraland findet sich nicht nur die Welwitschia, ein botanisches Relikt aus der Urzeit, sondern auch viele endemische Pflanzenarten wie die Euphorbia Damarana und zahlreiche Pflanzen, die einfach aufgrund ihrer Schönheit oder skurilen Form bestechen - z.B. die Sterculia und der Flaschenbaum.

ARCHAEOLOGISCHE SCHÄTZE:  Wir kennen zahlreiche, nur wenig oder gar unbekannte Orte mit faszinierenden archaeologischen Fundstellen, die weit ab des Touristenstroms in versteckten und entlegenen Ecken dieses weiten, dünnbesiedelten Landes zu finden sind.

KULTURELLE SCHÄTZE: Das Damaraland ist die Heimat des Damaravolkes, aber auch der Hereros und sogar einiger Gruppen der "Roten Nomaden", der OvaHimba. Nur eine Spezial-Safari gibt ausreichend Zeit, sich mit ihre Kulturen näher zu beschäftigen und die Menschen im Gespräch näher kennenzulernen.

GROSSARTIGE CAMP-PLÄTZE: Vor allem fuer Camping-Safaris ist das Damaraland bestens geeignet. Vor allem aber bietet das Damaraland die Moeglichkeit, "wild" ohne jede Infrastruktur, mitten unter Widltieren in Busch und Wueste zu campen, und haufig mit Lowengebruell im Ohr oder den Geraeuschen der Elefanten einzuschlafen, - eine Erfahrung, die wir unseren Gaesten gerne (und sicher) ermoeglichen.

HIKING & TRACKING: Das Damaraland ist Heimat der "Big Four", Elefant, Nashorn, Loewe und Leopard. Das Tracking und Bergwandern ist hier deshalb ein ganz besonderes Abenteuer, was aber einen erfahrenen, ausgebildeten und (bewaffneten) Guide erfordert. Wir sind seit Jahrzehnten auf solche Tracking Safaris spezialisiert und koennen Ihnen dieses Abenteuer sicher und professionell ermoeglichen. Bergwandern ist eine sportliche Herausforderung, aber auch ein Weg, ganz "wegzukommen" und in Gebiete zu gelangen, die kaum ein Mensch vorher gesehen hat. Belohnt werden die Bergwanderungen mit grossartigen Aussichten ueber das Damaraland. Sowohl Bergwanderungen als auch Wildlife Tracking-Safaris kombinieren wir gerne mit "wildem" Bushcamping - was das Natur- und Abenteuererlebnis noch einmal erhoeht. 

All das sind genug Gruende, um sich mit uns auf eine Damaraland-Spezial-Safari zu begeben !

   


Okavango - Sambezi - Etosha Safari

Die Kavango- und Sambezi/Caprivi-Region im Nordosten Namibias bietet atemberaubende Flusslandschaften, eingebettet in endloser subtropischer Baumsavanne. Hier ist Afrika so, wie es in unseren Träumen lebt. Der Kavango- und Kwandu-Fluss ist belebt von Krokodilen und Hippos. In den mächtigen Bäumen der Galeriewälder und in dem Papyrus-Saum der Flüsse lebt eine bunte und vielfältige Vogelwelt. Auf spannenden Foto-Jagden können wir Grosswild wie Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden und über 15 verschiedene Antilopenarten beobachten.

Natürliche Be­gegnun­gen mit den noch traditionell lebenden Fischern und Ackerbauern in malerischen Dörfern sind ebenfalls möglich. Pirschfahrten im Geländewagen,  Busch-Spaziergänge sowie Boot-Safaris auf dem Kwandu- und Kavango-Fluss geben uns die Möglichkeit, diese einzigartige afrikanische Wildnis von jeder Perspektive aus intensiv zu erleben. Abgerundet wird diese einzigartige Safari durch die Foto-Pirsch im nordöstlichen Etosha-Nationalpark, der besonders reich an Löwen und seltenen Spitzmaul-Nashörnern ist.

     


Namib - Kalahari "the Two Living Deserts"-Safari

Im Süden Namibias bereisen wir zwei der eindrucksvollsten Wüsten Afrikas, - die Namib und die Kalahari. In der Namib findet man atemberaubende Weite, gekrönt von den höchsten Dünenfeldern der Welt am Sossusvlei. Die faszinierenden Farbenspiele und die Verschiedenartigkeit der Landschaftsformen machen die Namib zu einem grandiosen Erlebnis. Die rote Kalahari, im Südosten Namibias bis nach Botswana und Südafrika hinein, zeichnet sich durch hohen Wildreichtum im Kgalagadi-Nationalpark aus.

Hier lebt unter anderem der mächtige Kalahari-Löwe, sowie Geparden und Leoparden, die nicht selten in den baumbestandenen Dünentälern anzutreffen sind. Im eindrucksvollen Kontrast dazu steht die wellenumtoste Atlantikküste Namibias. Die Namib-Dünen erstrecken sich stellenweise bis an den Strand. Das Biotop von Seevögeln, Robben, Walen und Delphinen grenzt direkt an den Lebensraum der Wüstentiere. Im malerischen Küstenort Swakopmund gibt es deutsche Kolonialgeschichte und erholsame Strandspaziergänge.

Den Abschluss der Safari bildet das Erongo-Gebirge mit seinen faszinierenden, bizarren Felslandschaften. Hier haben an vielen Stellen schon vor Jahrtausenden die San (Buschleute) ihre rituellen Felszeichnungen hinterlassen, denen wir ebenso nachforschen wie den anderen Geheimnissen, die Afrika zu bieten hat.  

   

 


Kaokoland-Etosha-Safari  

Der hohe Nordwesten Namibias gehört zu den eindruckvollsten und am dünnsten besiedelten Gebieten Afrikas und ist etwas für "fortgeschrittene" Afrika-Freunde. Nach Durchquerung des Damaralandes erreichen wir das noch abgelegenere Kaokoland. Das Kaokoland ist geprägt durch menschenleere Weiten, wilde Berglandschaften, riesige Savannen und Steppen.

Vor allem das gewaltige Trockenflusstal des Hoanib wird von grossen Giraffen- und Antilopenherden, den afrikanischen Raubtieren und den legendären Wüsten-Elefanten bewohnt. Daneben pirschen wir an der Nordgrenze des Damaralandes auf das seltene Spitzmaul-Nashorn. Im scharfen Kontrast dazu stehen die Krokodil-bewohnten und Palmen-gesäumten Fluten des Kunene-Flusses an der Grenze zu Angola, wo wir unter anderem die imposanten Epupa-Wasserfällen erkunden.

Die Herren dieser endlosen Weiten sind die „Roten Nomaden“ vom Stamm der Ovahimba, - eines der letzten traditionell lebenden Nomaden-Völker Afrikas. Die Begegnung mit diesen Menschen gehört zu den eindrucksvollsten Erlebnissen auf einer Safari, die uns in eines der faszinierensten Gebiete Afrikas führt. 

   


Buschmannland - Khaudom - Etosha-Safari

Diese besonders abenteuerliche Safari führt in einige der abgelegensten Regionen im Nordosten Namibias: das noch wilde, teilweise unberührte Buschmannland und den Khaudom Nationalpark der namibischen Kalahari. Neben der Tierwelt in atemberaubenden Savannenlandschaften ist das Haupt-Highlight der Safari die Begegnung mit traditionellen San (Buschmännern) in ihrem angestammten Lebensraum, der namibischen Kalahari. Walking Safaris durch absolute Wildnis zusammen mit diesen Meistern des Überlebens ist eines der großen Abenteuer, die heute noch existieren. Diese einzigartige Erfahrung bringt uns zurück zu den Anfängen der Menschheit als Jäger und Sammler und ist vielleicht die faszinierendste Erfahrung, die Afrika zu bieten hat. - Diese Safari ist für Abenteuerlustige, die die Magie, Romantik und das Abenteuer Afrikas suchen und finden wollen. - Es wird abgerundet durch Fotosafaris durch den Etosha Nationalpark, der hespraegt ist durch seine riesigen Wildtierherden, sowie den zahlreichen Elefanten, Löwen und Spitzmaulnashörnern ist.

   


Botswana-Safaris

Safaris in Namibias faszinierendes Nachbarland Botswana können über die namibische Kalahari oder die Sambesi / Kavango Region unternommen werden. Das Okavango-Delta, die zentrale Kalahari und die beeindruckenden Moremi-und Chobe-Nationalparks gehören zu den besten, das Afrika zu bieten hat und lassen sich perfekt mit Namibias einzigartigen Tier- und Naturerlebnissen kombinieren .

   


Ein genaues Ablaufprogramm erhalten Sie auf Anfrage. - Das Programm kann, bei Anmeldung von mindestens vier Teilnehmern, auch massgeschneidert werden.

Weitere Detail-Infos finden Sie unter "Preis-Leistungen-Infos".

 

Terra Africana Safaris  |  terra@africaonline.com.na