Terra Africana Safaris

 

Geologisches Eldorado

Diese Studienreise ist ein Hoehepunkt für alle geowissenschaftlich Interessierte, egal ob Amateur- oder Profi-Geologe. - Namibia ist seit langem als geologisches Juwel bekannt. Bedingt durch eine extrem interessante Entwicklungsgeschichte und beguenstigt durch das trockene Klima ist Namibia ein Land, in dem die Geologie fuer den Eingeweihten wie ein aufgeschlagenes Buch lesbar wird.

Dabei untersuchen wir von Mineralien, ueber die Gesteine bis hin zu Aufschluessen und ganzen Landschaften alles, was uns mehr ueber die Erdgeschichte und die magmatischen, metamorphen und sedimentologischen Vorgaenge verraten kann. - Gesteinssammler werden von den vielfaeltigen Gesteinen begeistert sein. Fuer Mineraliensammler bestehen neben kleinen Sammelmoeglichkeiten gute Chancen, bei einheimischen Prospektoren und Haendlern preisguenstig "fuendig zu werden".

Neben den geowissenschaftlichen Themen bleibt aber noch genug Gelegenheit für andere naturkundliche Entdeckungen, zu Begegnungen mit den Einheimischen sowie fuer eindrucksvolle Tier- und Landschaftsfotographie, sodass der Teilnehmer über die Geologie hinaus einen reichen Einblick in die Abenteuer und Schätze Namibias gewinnt.

Das Programm

Unsere Exkursionsbasis, das Ondjou Wildernesss Reserve, liegt in einer der geologisch interessantesten Regionen Namibias. Unter Leitung von Diplom-Geologe Marco Grünert, der seit ueber 30 Jahren als Geologe in Namibia lebt, koennen die Teilnehmer die Erdgeschichte und die geologischen Prozesse dieses "geologischen Eldorados" fachkundig kennenlernen und im Gelaende durchforschen.

Start ist am Internationalen Flughafen Windhuk. Von dort geht es durch die gesamte suedliche Namibwüste in das Damaraland.  Schon allein diese Route hinauf nach Ondjou ist gesaeumt von einer Vielzahl geologischer Highlights, fuer die wir einige Stops einlegen.

 

Ondjou liegt in der wildromantischen Landschaft eines miliardenjahre alten Erdkrustenkomplexes, eines der Kerne (Kratone) Afrikas, den wir intensiv erkunden und bisher so wenig erforscht wurde, dass er noch viele Geheimnisse birgt. Der hier verlaufende Huab-Trockenfluss gibt uns zudem Einblicke in die Klimageschichte Namibias und die Umweltbedingungen, welche die urmenschliche Besiedlung dieser Region bestimmt haben.

Zudem ist Ondjou ideal gelegen, um auf Exkursionen auch die geologischen Schätze der benachbarten Regionen zu erforschen. Wir erkunden intensiv die vulkanische Wildnis der Etendeka-Region, welche in grandiosen Landschaftem, Gesteinen und vulkanischen Mineralien vom Aufbrechen des Gondwana-Kontinents zeugt.

Am Ende unserer Geo-Exkursionen, auf dem Weg zurueck nach Windhuk, erleben wir nicht nur die faszinierende Tierwelt sondern auch die atemberaubenden Weiten des Etosha-Nationalparks, dessen Geologie sogar aus dem Weltraum deutlich wird und von einem einstigen riesigen Binnendelta in der jetzigen Trockensteppe zeugt.

Waehrend der Exkursion erschliesst sich den Teilnehmern die Geologie und Erdgeschichte in grossartigen Landschaften, sowie in einer Vielzahl von Aufschlüssen. Wir studieren und sammeln geologisch interessante Gesteine und Mineralien und erforschen auch einige eindrucksvolle archäologische Stätten aus der Steinzeit.

Der Mineralien-Interessierte kann direkt vom Schürfer kostengünstig einkaufen. Wildtierbeobachtungen und eine vielfältige Tier, Pflanzen- und Vogelwelt bereichern das Programm zusätzlich.

Diese Geo-Exkursion bietet somit einen imposanten Einblick in die Geologie Namibias, in einer der eindrucksvollsten und am wenigsten besiedelten Regionen Afrikas, meist abseits der bekannten Touristenstrecken. 

 


 

Ein genaues Ablaufprogramme erhalten Interessenten auf Anfrage. - Das Programm kann, bei Anmeldung von mindestens zwei Teilnehmern, auch massgeschneidert warden.

Weitere Detail-Infos finden Sie unter "Preis-Leistung-Info"

 

Terra Africana Safaris  |  terra@africaonline.com.na