Terra Africana Safaris

 

Namibia's Natur geniessen und erforschen

Unsere naturkundlichen Namibia-Exkursionen bringen alle grossen, naturkundlichen Disziplinen unter einen Hut und sind deshalb besonders fuer die "Allround-Naturkundler" hochinteressant, aber auch den Spezialisten wird es dabei angesichts der Fuelle der Natur sicher nicht langweilig.

Die Route fuehrt uns vom Flughafen Windhoek, unserem Ausgangs- und Start- und Endpunkt, durch die suedliche und zentrale Namib-Wueste hinauf in das noerdlich gelegene Ondjou Wilderness Reserve, das unsere Basis und naturkundlichen Schwerpunkt bildet. Von hier unternehmen wir zudem Exkursionen in Ondjou's faszinierende Nachbarschaft.

Zoologie

Auf unserer Studienreise fokusieren wir unsere zoologischen Exkursionen auf das Ondjou Wilderness Reserve, wo wir durch Wildtierpirschfahrten, zoologischen Wanderungen und beim Ansitz an Wasserloechern die Tierwelt intensiv und ohne Zeitdruck erkunden koennen. Ergaenzt werden diese Exkursionen durch zoologische Erkundungen im Palmwag und Hobatere-Wildtierreservat, sowie auf Pirschfahrten und Wasserloch-Beobachtungen im beruehmten Etosha-Nationalpark.

Ornithologie

Diese naturkundliche Studienreise ist ein excellenter Einstieg für Ornithologen in die namibianische  Vogelwelt. Die Route hinauf in das Ondjou Wilderness Reserve, Ondjou selber und seine benachbarten Regionen im Damaraland sind bekannt fuer seine faszinierende Vogelwelt. Dabei begeben wir uns auf vogelkundliche Wanderungen und Pirschfahrten und warten auch im Ansitz an Wasserloechern auf die zahlreichen endemischen Arten, wie dem Hartlaub-Frankolin, dem Damara-Toko, dem Rueppels-Pagagei oder dem Nacktohrdrössling. - Die Wechselbeziehung zwischen Vogel und Umwelt ist in diesen semiariden Regionen besonders fasziniered.

Botanik

Die Exkursionen fuehren uns vom Fluhafen Windhoek auf dem Weg in das Ondjou Wilderness Reserve durch eine Reihe unterschiedlicher Vegetationszonen, die wir auch im Detal kennenlernen. Ondjou selber ist besonders reich an den Pflanzenarten der sogenannten "Vor-Namibi-Wueste". Her treffen echte Wuestenpflanzen auf waserliebendere Arten, wie zB den maechtigen Ana-Baum. Auch Ondjou's Nachbarschaft ist bekannt fuer einige namibia-endemischen Pflanzen und Highlights wie der Welwitschia, oder der Euphorbia damarana. Die zahlreichen Akazien, Cormiphoren und Sukkulenten erstaunen immer wieder durch ihre Anpassungsfaehigkeit an extreme Lebensräumen. Deshalb spielt die Stellung der Pflanzen im Ökosystem auf dieser Studienreise eine Rolle, weshalb auch andere naturkundliche Fachrichtungen, z.B. Zoologie, Ornithologie und Geologie beachtet werden. Besonders interessant ist auch die Nutzung der Pflanzen durch die Eingeborenen für Nahrungs- und Heilzwecke. Neben der "Foto-Jagd" auf Pflanzen ergibt sich natürlich die Gelegenheit, Blätter, Früchte und Schoten verschiedener Pflanzen zu sammeln.

Geologie

Namibia ist seit langem als das geologisches Juwel bekannt. Unsere Route hinauf in das Ondjou Wilderness Reserve ist "gepflastert" mit geologischen Highlights, die wir ausgiebig erforschen. Ondjou selber ist seit Milliardenjahren Teil eines der ersten Festlandskerne des afrikanischen Kontinents und grenzt an Regionen an, die von der Aufspaltung des Gondwana-Kontinents zeugen. Beguenstigt durch das trockene Klima ist Namibia ein Land, in dem die Geologie fuer den Eingeweihten wie ein aufgeschlagenes Buch lesbar wird. Dabei untersuchen wir von Mineralien, ueber die Gesteine bis hin zu Aufschluessen und ganzen Landschaften alles, was uns mehr ueber die Erdgeschichte und die magmatischen, metamorphen und sedimentologischen Vorgaenge verraten kann. Gesteinssammler werden von den vielfaeltigen Gesteinen begeistert sein und auch Mineraliensammler koennen den ein oder anderen, kleinen Fund machen.

Archaeologie

Obwohl nicht Naturkunde im eigentlichen Sinne, sind die steinzeitlichen Jaeger & Sammler Namibias dennoch so eng mit der Natur verflochten, dass ein Studium ihrer Spuren sicher eine Bereichung der Exkursion darstellt. Vor allem auch, weil ihre Spuren eng mit der Oekologie und Geologie zusammenhaengen. Auf Ondjou gibt es eine ganze Reihe von faszinierenden Orten, die von dem Leben vor tausenden von jahren zeugen. Die Erforschung dieser Relike fuehrt uns zurueck zu einer Zeit, wo Natur und Mensch noch in voelligen Einklang lebten.

Teilnehmer

Alle Namibia-Reisende, die MEHR ueber Namibia's Natur, auch im Detail, erfahren moechten

Alle Namibia-Reisende, die Namibia auch koeperlich und geistig aktiv erleben moechten und denen es um Erlebnisqualitaet und nicht um die Anzahl der (kurz)besuchten Sehenswuerdigkeiten im ganzen Land geht

Alle Namibia-Reisende, die ein tieferes Interesse an Zoologie, Ornithologie, Botanik, Geowissenschaften und Archaeologie haben


Ein genaues Ablaufprogramme erhalten Interessenten auf Anfrage. - Das Programm kann, bei Anmeldung von mindestens zwei Teilnehmern, auch massgeschneidert warden.

Weitere Detail-Infos finden Sie unter "Preis-Leistung-Info"

 

Terra Africana Safaris  |  terra@africaonline.com.na